Gualter del Hum - Gaiferos - Waltharius

Die Walter-Gestalt, am bekanntesten als Titelgestalt des Waltharius, war seit den Brüdern Grimm zunächst Domäne der Germanistik und der sich konstituierenden Mittellatinistik; doch beschäftigt sie seit etwa 120 Jahren auch andere Philologien wie Romanistik, Slavistik und Orientalistik - immer... Ausführliche Beschreibung

Verfasser / Komponist: Beckmann, Gustav Adolf, [author.]
Verfasserangabe: Gustav Adolf Beckmann.
Medientyp: E-Book
veröffentlicht: Berlin ; Boston : De Gruyter, [2010]
Umfang: 1 online resource (207 p.)
enthält: Frontmatter -- Inhaltsverzeichnis -- Walter - eine proteushafte Gestalt -- I. Gualter del Hum -- II. Gaiferos -- III. Waltharius -- IV. Exkurse -- V. Rückblick -- Backmatter
Frontmatter -- Inhaltsverzeichnis -- Walter - eine proteushafte Gestalt -- I. Gualter del Hum -- II. Gaiferos -- III. Waltharius -- IV. Exkurse -- V. Rückblick -- Backmatter
Gesamtaufnahme:
Schlagworte:
Buchumschlag
Gespeichert in:
Zusammenfassung: Die Walter-Gestalt, am bekanntesten als Titelgestalt des Waltharius, war seit den Brüdern Grimm zunächst Domäne der Germanistik und der sich konstituierenden Mittellatinistik; doch beschäftigt sie seit etwa 120 Jahren auch andere Philologien wie Romanistik, Slavistik und Orientalistik - immer wieder auch in Form von ,Grenzüberschreitungen' - , ohne dass bisher in den elementarsten Fragen ein Konsens erzielt wurde. Die Romanistik ist unmittelbar beteiligt durch die Problemkomplexe um Gualter del Hum, um Gaiferos und um die Muttersprache des Waltharius-Dichters, doch macht deren erneute Untersuchung, wie sie hier insbesondere auf Grund neuer linguistischer und onomastischer Beobachtungen unternommen wird, weitere Grenzüberschreitungen notwendig - nicht zuletzt in der Auseinandersetzung mit der These von Fradejas Lebrero zur Sage von Baḥlul ibn Marzuq als vermeintlicher Quelle sowohl der bekanntesten Gaiferos-Romanze (WH 173) wie des Waltharius. So ist (fast) eine Allround-Monographie zu einer der facettenreichsten Gestalten der mittelalterlichen Literatur entstanden.
Medientyp: Mode of access: Internet via World Wide Web.
ISBN: 9783110234510
9783110637854
9783110233544
9783110233605
9783110301168
doi: 10.1515/9783110234510
Zugang: restricted access